Satire

Mann attackiert fahrendes Auto

Wagen mit Streifen. Foto: Arne Bicker

Veröffentlicht am 12. Mai, 2018 | 20:56


12. Mai 2018, Rheinfelden – Die folgende Szene erscheint gleich doppelt filmreif, da sich der möglicherweise von einem opulenten Stierkampf träumende Übeltäter nach dem Tathergang in seinen ganz eigenen Film zurückzog:

Aus Unmut darüber, dass er in einer Gaststätte nichts mehr zu trinken bekam, trat ein Mann am frühen Samstagmorgen in der Friedrichstraße gegen ein gerade vorbeifahrendes Auto. Die beiden Insassen hielten an und stellten den Mann zur Rede, weil durch den Tritt am Auto ein Kratzer entstanden ist. Während des Gesprächs brach der stark alkoholisierte Mann zusammen und wurde bewusstlos. Durch das verständigte Rote Kreuz musste der Mann, dessen Personalien aufgrund seines Zustandes zunächst nicht in Erfahrung gebracht werden konnten, ins Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Am Beliebtesten

Nach oben
X