Kultur

17.9.-4.10.: Gaunerkomödie „Celine“ Open Air

Francesco Riera, Perrine Martin, Mia Sanner, Cornelia Schmidt und Janosch Grötz (v.l.) in "Celine". Foto: Theater Harrys Depot

Veröffentlicht am 17. September, 2020 | 09:21


Der warme Spätsommer wird im Park des Schloss Ebent in Freiburg zum Open-Air-Theater-Sommer: Das Theater Harrys Depot spielt „Celine“, eine Gauner*innen-Komödie mit viel Frauenpower und hoher krimineller Energie. Vorstellungen gibt es am Donnerstag, 17., Freitag, 18. und Sonntag, 20. September 2020. Auch am 1., 2., 3. und 4. Oktober wird gespielt, dass sich die Schlossbalken biegen – jeweils um 19.30 Uhr.

Und darum geht’s: Madame Celine ist Profi-Diebin, die „Königin der Einbrecher“. Inzwischen führt sie mit Freundin Anna ein gemäßigtes Leben – und langweilt sich. Als eines Nachts der junge Guillaume stümperhaft in ihre Villa einbricht, ändert sich dies abrupt. Statt einer Anzeige erhält der blutige Anfänger ein Coaching in Sachen Diebstahl. Gerade als sich sein Talent offenbart, kündigt sich Celines Sohn Pierre an. Nicht genug, dass er als Agent einer Diebstahlversicherung unterwegs ist, er bringt auch noch seine neue Freundin mit ins Haus. Und die steckt voller ungeahnter Überraschungen…

Regie: Barbara Zimmermann; Kostüme: Katja Weeke; Musik: Ephraim Wegner; Stimme: Rahel Wölfle; Schauspiel: Cornelia Schmidt (Celine); Mia Sanner (Anna); Perrine Martin (Natascha); Janosch Grötz (Guillaume); Francesco Riera (Pierre).

Eine Karten-Reservierung oder der Vorverkauf in der Buchhandlung Jos Fritz wird empfohlen. E-Mail: info@ensemble-harry.de. Vorverkauf: 16 / 10 Euro. Abendkasse: 20 / 14 Euro.

Am Beliebtesten

Nach oben
X