Kultur

17 | ZETT.LockTipp | FIVE X FIVE

Screenshot NYCB New Works Festival: www.nycballet.com

Veröffentlicht am 17. November, 2020 | 00:01


Dienstag, 16. Tag des November-Teil-Lockdowns. Zeit, mal über den Tellerrand zu schauen. In unserem 16. ZETT.LockTipp werfen wir einen Blick auf eines der berühmtesten Tanzensembles der Welt – das New York City Ballet (NYCB). Denn die haben ein spezielles Lockdown-Projekt umgesetzt, dass uns fünf traumhafte – und kostenlose – transatlantische Tanzvideos beschert.

New Works Festival“ nennt das NYCB diese Tanzfilme, in denen Kulturschaffende einen Schritt nach vorn machen, die aktuellen Bedingungen annehmen und ein zur stark einschränkenden Lage passendes, neues Format kreieren: An Corona-bedingt leeren Plätzen der Stadt führen Spitzentänzerinnen und -tänzer der New Yorker Ballett-Kompanie Tanzpremieren auf, die für den jeweiligen Ort choreografiert und hochprofessionel abgefilmt wurden. In jedem Video folgen zudem Gesprächssequenzen, in denen die Tänzerinnen und Tänzer ihre Arbeit reflektieren.

Die Erstveröffentlichung fand tageweise zwischen dem 27. und 31. Oktober statt. Zu sehen sind Ghaleb Kayali, Emily Kikta, Mira Nadon und Peter Walker in „PIXELATION IN A WAVE“, Russell Janzen in „SOLO FOR RUSSELL“, Harrison Coll, Unity Phelan, Indiana Woodward und Sebastian Villarini-Velez in „NEW SONG“, Victor Abreu in WATER RITE sowie Christopher Grant, Sara Mearns, Georgina Pazcoguin und Taylor Stanley in „THANK YOU, NEW YORK“.

Unter dem Titel „FIVE X FIVE“ (fünf Nächte / fünf Filme) hat das NYCB zudem sehenswerte Making-Of-Fotos und Interviews zu diesem „New Works Festival“, zu Planungen und Filmarbeiten mit Hintergrund-Informationen zu sehen. Klicken sie einen tänzerischen Kurzurlaub in New York City an.

Am Beliebtesten

Nach oben
X