Bücher

23.7.2020: Lesung mit Ulrike Halbe-Bauer

Herdermer Sommer-Lesung. Foto: veranstalter

Veröffentlicht am 20. Juli, 2020 | 18:03


Am Donnerstag, 23. Juli 2020, 19:30 Uhr liest die Freiburger Autorin Ulrike Halbe-Bauer auf dem Herdermer Kirchplatz aus ihrem neuesten Roman „Claire“. Der Abend findet im Rahmen der Herdermer Sommer-Lesungen statt. Wie immer ist der Eintritt frei und eine Spende fürs Autorinnen-Honorar willkommen.

Zum Roman:

Die Freiburgerin Ulrike Halbe-Bauer beschreibt zwei starke Frauen: Claire, 1939 geboren, überlebt Krieg und Nachkriegszeit bei liebevollen Tanten im Elsass. 1949 holt die Mutter, Sängerin am Stadttheater Oberhausen, das Kind ins Ruhrgebiet zurück. Claire fühlt sich fremd in der Enge der Adenauerzeit und zwischen sich bekämpfenden Eltern. Als Jugendliche wird sie schwanger und fliegt zuhause raus. In Köln lernt sie 1964 bei einem Chansonauftritt Theo kennen.

Zwei Kinder werden geboren, doch dann politisiert sich Claire und zieht in eine Kommune. 1975 lernt sie in Freiburg die sechzehnjährige Pilar kennen, Kind von spanischen Gastarbeitern, die in der Kindergruppe der selbstverwalteten Kulturfabrik in der Habsburgerstraße unbezahlt aushilft. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich eine zwiespältige Freundschaft, die Pilar bis zu Claires Tod 2007 in Atem hält.

Am Beliebtesten

Nach oben
X