Kultur

24 | ZETT.LockTipp | Europa grenzenlos

Europa grenzenlos - Foto: Oliver Lück.

Veröffentlicht am 24. November, 2020 | 00:01


Haben Sie heute Abend vielleicht Lust auf eine kurzweilige, abenteuerliche und kostenlose Reise kreuz und quer durch Europa? Dan steigen Sie ein: Heute, Dienstag, 24. November, 19 bis 20.30 Uhr, gibt es den Online-Bildervortrag „Europa grenzenlos: Im Bulli durch 30 Länder“ von und mit Oliver Lück. 

Der Europareisende Lück nimmt seine Gäste mit auf eine abwechslungsreiche Reise: Lück zeigt Fotos seiner Erlebnisse aus den letzten 20 Jahren, erzählt Geschichten über die Menschen, die ihm begegnet sind, und liest Kurzgeschichten. Wer die Vorträge des 47-jährigen kennt, darf erneut einen kurzweiligen Abend erwarten, der zu einer überraschenden Bilderreise quer durch Europa wird.

Ein Mann, ein Bulli und eine halbe Million Kilometer – seit 1996 reist der Buchautor und Fotograf Oliver Lück in seinem VW-Bus durch ganz Europa, stets auf der Suche nach Menschen und ihren Geschichten. Er trifft in Lettland eine Frau, die aus Ostsee-Müll Kunst macht oder einen schwedischen Fischer, der auf einer entlegenen Insel lebt. Oder einen Park-Ranger, der im Nordosten Polens den letzten Urwald Europas schützt.

Es sind vor allem diese Menschen, die den Flickenteppich Europa ausmachen. Sie sind so unterschiedlich und einzigartig und gehören doch zusammen als Nachbarn – geografisch, politisch und vor allem emotional. „Lück zeigt Europa als große Schatztruhe und hat sie randvoll mit Geschichten gefüllt“ meint die FAZ.

Die kostenlose Teilnahme an der Veranstaltung und ist über die Plattform „Zoom“ mit folgendem Link möglich: https://zoom.us/j/93962642706. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Fragen können gerne schon vorab per Mail gestellt werden, an europe-direct@saarbruecken.de. Unter allen Fragenden werden drei signierte Europa-Bildbände „Zeit als Ziel“ samt Europa-Maske verlost.

Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Europe-Direct-Informationszentren Freiburg, Saarbrücken und Ulm sowie des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg. Die Veranstaltung wird vom Ministerium der Justiz und für Europa unterstützt.

Am Beliebtesten

Nach oben
X