Kultur

25 | ZETT.LockTipp | unmemory

Screenshot: Unmemory / Youtube

Veröffentlicht am 25. November, 2020 | 00:01


Zocken Sie gern auf dem Handy? Dann empfiehlt in ZETT. das neue Spiel „unmemory“, dass die Appschmiede „Plug In Digital“ am 13. Oktober auf den Markt gebracht hat. „unmemory“ ist eine Mischung aus Literatur und Spiel. der Spieler muss anspruchsvolle Rätsel zu lösen, um in einem Thriller voranzukommen, in dem Bild, Ton und interaktive Funktionen sorgfältig in die Erzählung eingebunden sind.

„unmemory“ ist somit eine textgesteuerte Kriminalgeschichte, die Rätsel um Rätsel bietet und den Spieler in eine Art „Film Noir“ eintauchen lässt. Der Spieler muss als Protagonist einen Mann aufspüren, der seine Freundin ermordet hat, die wiederum Mitglied einer weiblichen Diebesbande war. Der Detektiv in eigener Sache leidet jedoch an einer seltenen, unbehandelbaren Form des Gedächtnisverlusts.

Mithilfe von Notizen, Bildern und aufgezeichneten Nachrichten muss er das Rätsel lösen und so vielleicht eine unangenehme Wahrheit in dieser Thriller-Geschichte entdecken, die in den 90er Jahren über Liebe, Rache und verlorene Erinnerungen spielt. Das Spiel steckt voller interaktiver Features, zu denen eine rückwärts drehbare Uhr und ein 90er-Jahre-Handy zählen.

Die Story ist auf Deutsch übersetzt und über acht Kapitel hinweg acht Stunden lang spielbar. Das Spiel gibt es für Apple und Android für 7,99 €.

Am Beliebtesten

Nach oben
X