Festivals

4.–10.11.2019: ONCE-Festival in Freiburg

Lucie Betz. Foto: Jessica Alice Heath.

Von Montag, 4., bis Sonntag, 10. November 2019 feiert das „ONCE-Festival“ im Freiburger SÜDUFER Premiere. Zwei Performances pro Abend aus den Bereichen Tanz, Butoh, Action Theatre und Contact Improvisation bringen internationale Größen der Szene mit Freiburger Kunstschaffenden zusammen. Mehrere Künstler-Generationen treffen dabei aufeinander. Dazu gibt es Workshops, Open Labs und Diskussionsrunden zu aktuellen Methoden in der Improvisationskunst.

„ONCE“ soll in Zukunft seinen festen Platz im Freiburger Kulturprogramm finden. Im Rahmen einer Förderung durch den „Tanzpakt Stadt-Land-Bund“ können Akteure der Freien Szene, des tanznetz|freiburg und von bewegungsart e.V., in Kooperation mit der Stadt Freiburg und dem E-WERK Freiburg verwirklichen, was für überregionale Aufmerksamkeit in Sachen Improvisations-Kunst sorgen soll: ein eigenes Festival-Format.

Die Ausübung der Kunstform Instant Composition hat in Freiburg eine bis in die 1980-er Jahre zurückreichende Tradition. Diese wurde maßgeblich durch die Ausbildungsformate von bewegungsart e.V. und seiner Schule ‚TIP-Schule für Tanz, Improvisation & Performance‘ mitbegründet.

International namhafte Performer wie Andrew Morrish, Rosalind Crisp, Sten Rudstrom, Lucie Betz, Jenny Haack sowie regional und in Freiburg ansässige Künstler wie Quizzical Körper & Harald Kimmig, Silke Pfaff & Oliver Lange, oder Instant PIG, zeigen eigenwillige Instant Compositions, geprägt von den individuellen Arbeitsweisen und Stilen der Akteure.

Das Festival soll das Interesse für eine Kunstform wecken, die ihre ganz eigenen Dynamiken der Bewegung hervorbringt. Sprachliche Elemente, Live-Musik, Techniken aus dem Theater und dem Tanz können sich dabei vermischen, je nach künstlerischem Anliegen. Einer gelungenen Improvisation liegt eine Authentizität und Frische zu Grunde, die sich im Wesen der Spielart selbst manifestiert: Der Moment ist nicht planbar oder reproduzierbar.

Die Agierenden sind Materialerfindende, Komponierende und Performern zugleich. Dabei entfalten sich Kompositionen des Augenblicks, in ihrem Inhalt und in ihrer Wirkung lebendig und einzigartig – weiter Infos hier: www.tanznetz-freiburg.de/impro-plattform.

Am Beliebtesten

Nach oben
X