Kultur

Rappende Amazonen auf der Experimentalbühne

Die Freiburger Schauspielschule spielt den "Penthesilea-Komplex". Foto: Kim Linz
Die Freiburger Schauspielschule spielt den "Penthesilea-Komplex". Foto: Kim Linz

Veröffentlicht am 15. September, 2020 | 05:02


Noch bis zum 31. Oktober begibt sich die Freiburger Schauspielschule mit der Experimentalbühne im E-Werk auf einen theatralischen Exkurs zu Heinrich von Kleist und seiner Frauengestalt Penthesilea, die sich mit einer aus den Fugen geratenen Welt auseinandersetzen muss. Mit „Der Penthesilea-Komplex“ will das Ensemble den historischen Weg von der Antike in die Moderne öffnen.

Die Amazonengeschichte und die Begegnung Penthesileas mit dem griechischen Halbgott Achilles in Kleists „Penthesilea“ wird zum grundlegenden Material für die theatralische Auseinandersetzung um Geschlechteridentität, Weiblichkeit und Kampf in der politischen Verantwortung. Die Performance will den Konflikt zwischen Penthesilea und ihrem Amazonenstaat in die heutige Zeit lenken.

Die Bühne inszeniert dabei ein künstlerisches „Labor“, das den Fragen nach den beiden rasend Liebenden Penthesilea und Achill in heutigen Bildern nachgeht. Penthesilea und die Amazonen stehen für Selbstbehauptung gegen männliche Autorität und den Willen sich nicht einem destruktiven System unterzuordnen, sondern mit Mut, Kampfgeist und unerschrockener Emotionalität rigide Ordnungssyteme aufzubrechen.

Wortstark und körperbetont, mit Chorpassagen nach antiken Vorbildern, mit archaischem Instrumentenklang und selbstgeschriebenen Raps, mit Video-Projektionen, die die Seelenlandschaft der Helden spiegeln – die Produktion wirft als moderne Hommage an antike Frauengestalten die Frage nach der Legitimität und Notwendigkeit politischen Handelns auf und sucht einen lebendigen Austausch mit den Mythen der Antike.

Regie und Konzept: Grete Linz

Aufführungen am 10., 24., 25., 26. und 27. September, sowie am 1., 2., 3., 4., 8., 9., 10. 11., 15., 16., 17., 18., 22., 23., 24., 25., 29., 30. und 31. Oktober 2020, jeweils um 20 Uhr, sonntags um 18 Uhr.

Tickets und Infos:
www.der-penthesilea-komplex.de
www.experimentalbuehne.de
Tel.: 0761-381191

Am Beliebtesten

Nach oben
X