Satire

Hasch mich!

Veröffentlicht am 8. Juni, 2018 | 21:08


8. Juni 2018, Bad Säckingen – Hasch mich, ich bin der Frühling, rief der Schmetterlingsjäger und stolperte über ein Kastanienblatt. Nun ja, es gibt eben auch Menschen, die können auch das Glück im Kleinen genießen, sogar dann, wenn ungleich Eiligere in der Nähe sind:

Am späten Donnerstagabend meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei, dass sich an der B34 zwischen Ortsausgang Bad Säckingen und der Abzweigung nach Wehr eine vermutlich betrunkene Person aufhalten würde und das Ganze nicht ganz ungefährlich sei. Eine Streife des Polizeireviers Rheinfelden rückte zur Überprüfung aus und konnte tatsächlich am Fahrbahnrand der B34 einen im Gras liegenden Mann feststellen.

Auf Nachfrage der Beamten erklärte dieser, dass er gerade ein Glühwürmchen beobachtet hätte und deshalb hier im Gras liege. Der 33-jährige Mann wurde kontrolliert und überprüft. Da gegen den Mann nichts vorlag und er weder verletzt war, noch unter Drogen- oder Alkoholbeeinflussung stand, konnte er nach der Beendigung der Kontrolle seinen nächtlichen Spaziergang fortsetzen.

Am Beliebtesten

Nach oben
X