Kultur

Backhaus neuer Nachhaltigkeitsmanager

Sebastian Backhaus. Foto: privat

Veröffentlicht am 30. September, 2020 | 14:35


In der Sitzung des Freiburger Gemeinderates am 30 September 2020 wurde Sebastian Backhaus einstimmig zum Leiter der Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement gewählt. Der 41-jährige gebürtige Freiburger ist selbstständiger Kommunikationsberater und war seit 2007 für Berliner Ministerien, Kommunen und Verbände tätig.

Der Diplom-Betriebswirt für Medien- und Kommunikationswirtschaft tritt damit die die Nachfolge von Simone Pflaum an und wird die Stabsstelle mit insgesamt drei Mitarbeiterinnen leiten. Die 2011 gegründete Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement ist direkt dem Oberbürgermeister zugeordnet und dient dem Ziel, die städtischen Nachhaltigkeitsziele zu verwirklichen, Erfahrungen zu bündeln und daraus neue Kompetenzen für die vielfältigen Herausforderungen der Zukunft zu gewinnen.

Sebastian Backhaus hat bereits verschiedene Nachhaltigkeitskampagnen – unter anderem für das Bundesumweltministerium – konzipiert und geleitet. Er ist im Vorstand des Ökoinstituts e.V. ehrenamtlich tätig. Sebastian Backhaus soll sich in seiner neuen Funktion dem Konzept „Nachhaltiges Freiburg 2030“ widmen, Bundesmittel zur Umsetzung kommunaler Maßnahmen akquirieren und innovative digitale Projekte vorantreiben.

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X