Kultur

BBC: Freiburg ist eine futuristische Stadt

Screenshot: bbc.com

Veröffentlicht am 16. Juli, 2020 | 19:10


von Arne Bicker

Die altehrwürdige Dame des britischen TV-Journalismus BBC (British Broadcasting Corporation), widmet der Stadt Freiburg eine eingehende, touristische Betrachtung anlässlich des 900-jährigen Stadtjubiläums. Freiburg wird dabei als „futuristische Stadt“ beschrieben, die in einem – sehr, sehr frei übersetzt: Wald ausgesetzt wurde.

Die BBC mit Hauptsitz in London ist die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreichs, die – ähnlich der ARD in Deutschland – verschiedenste TV- und Hörfunkprogramme anbietet und daneben auch den Internet-Nachrichtendienst „bbc.com“ betreibt. Hier hat sich im Ressort „Reise / Deutschland / Nachhaltigkeit“ Autorin Kat Barber der Schwarzwaldmetropole gewidmet.

Sie beschreibt die junge Bevölkerung der Universitätsstadt und deren jungen Oberbürgermeister sowie die autofreie Innenstadt mit ihrem Kopfsteinpflaster („car-free cobblestone street lining“). Aufgrund dieser Zutaten sei Freiburg eine der lebenswertesten, fortschrittlichsten, nachhaltigsten und kinderfreundlichsten Städte Deutschlands, wenn nicht gar der ganzen Welt.

Im weiteren widmet sich die Autorin der Erforschung der Stadt, die sie als Paradies für Radfahrer beschreibt. Als Vauban-Bewohner ein Auto zu besitzen, käme einem Selbstmord gleich, merkt sie an. Dieser wirklich schön geschriebene und bebilderte Text bietet sich geradezu als Lehrstück an für den Englischunterricht oder das Auffrischen der verbreitetsten Fremdsprache in Deutschland – meint das Kulturmagazin ZETT. und wünscht viel Spaß bei der Lektüre:

http://www.bbc.com/travel/story/20200715-freiburg-germanys-futuristic-city-set-in-a-forest

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X