Satire

Die Freiheit nehm‘ ich mir

Veröffentlicht am 20. August, 2018 | 09:48


Zwei Mal hält besser, dachte sich wohl ein uneinsichtiger Lkw-Lenker mit erhöhtem Kommunikationsbedarf. Als Weihnachtsgeschenk für diesen Herrn drängt sich eine handliche Freisprecheinrichtung förmlich auf:

16. August, Freiburg – Am heutigen Donnerstagvormittag wurde durch eine Verkehrsüberwachungsstreife der Verkehrspolizei Freiburg im Stadtgebiet Freiburg in einem mit Bauschutt beladenen Lkw zunächst in der Eschholzstraße dessen 61-jähriger Fahrer dabei beobachtet, wie dieser verbotswidrig mit seinem Mobiltelefon am Ohr ganz offensichtlich telefonierte. Bei der anschließenden Anzeigenaufnahme gelobte er Besserung. Dieser Verstoß kostet 100 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Nur eine halbe Stunde später trauten die beiden Beamten ihren Augen nicht: Derselbe Lkw-Fahrer fuhr ihnen diesmal auf der Bismarkallee wieder mit dem Handy in der Hand telefonierend entgegen. Da die Verkehrspolizisten nun von Vorsatz ausgehen mussten, wird dieser erneute Verstoß doppelt so teuer von der Bußgeldstelle geahndet.

Am Beliebtesten

Nach oben
X