Satire

E-Bike auf den Schultern

Veröffentlicht am 23. Oktober, 2018 | 23:37


Es erfordert Chuzpe, mit einem abgeschlossenen und überschweren Fahrrad auf den Schultern an Polizeibeamten vorbeizugrüßgotten. Nur die Hoffnung auf eine Schockstarre ordnungshüterseits – sie kann vergebens sein, wie dieses Beispiel zeigt:

23.10.2018, Waldshut-Tiengen – Eine Zollstreife hat am Dienstagabend beim Bahnhof in Waldshut einen Fahrraddieb quasi in flagranti erwischt. Gegen 17.20 Uhr war der 29-jährige aus dem Zug aus Koblenz / Schweiz ausgestiegen. Geschultert hatte er ein E-Bike und ging damit über die Straße. Dies erregte die Aufmerksamkeit der Zollstreife, die den Mann nun kontrollieren wollte. Diese Absicht erkannte der Täter wohl, denn er warf seinen Rucksack in ein Gebüsch und stellte das Fahrrad ab. Schnell war dann auch der Grund klar, weshalb er das E-Bike trug: Es war immer noch mit einem Fahrradschloss am Rad gesichert.

Im Rucksack fanden sich ein großer Bolzenschneider und ein Seitenschneider. Mit diesen Werkzeugen hatte der Mann auch schon versucht, das Schloss zu knacken. Dies hielt aber stand. Außerdem führte der Dieb noch eine geringe Menge Marihuana mit. Dieses, das Werkzeug und das Fahrrad wurden beschlagnahmt. Der Fahrraddiebstahl dürfte in der Schweiz begangen worden sein. Die Ermittlungen dauern an.

Am Beliebtesten

Nach oben
X