Musik

Ende der Musik in Badenweiler

Im Kurort spielt erstmal keine Musik mehr auf den traditionsreichen „Badenweiler Musiktagen“ Foto: BTT

Veröffentlicht am 31. Juli, 2020 | 14:54


Badenweiler Musiktage: Bis auf weiteres werden die Badenweiler Musiktage nicht mehr stattfinden. Nachdem das Festival im Frühjahr dieses Jahres Corona bedingt gecancelt wurde, sind jetzt auch die bereits langfristig geplanten Festivals im November 2020 und vor allem auch im Frühjahr 2021 von der „Badenweiler Thermen und Touristik GmbH“ abgesagt worden.

Begründet wird die Absage für Herbst mit den einschränkenden Veranstaltungs-Vorgaben während der Corona-Pandemie. Dazu kommt, dass sich die „Badenweiler Thermen und Touristik GmbH“ in Auflösung befindet. Sie war bisher Trägerin der Badenweiler Musiktage. Ab kommendem Jahr soll die Trägerschaft an eine neu zu gründende Gesellschaft für Touristik und Marketing innerhalb der Gemeinde übergehen. Bisher beteiligte sich die Gemeinde mit einem Zuschuss von 1000 Euro pro Festival. Finanziert werden sollen die Badenweiler Musiktage, die dann auch nur noch einmal statt zwei Mal pro Jahr stattfinden werden, durch Sponsoren. Die künstlerische Leiterin Lotte Thaler, die die renommierten Musiktage mit überregionaler Ausstrahlung erst 2018 übernommen hatte, hat um Auflösung ihres Vertrages gebeten.

Wird es weitere Musiktage geben?

Dr. Lotte Thaler: Es gibt eine Absichtserklärung der BTT, die Badenweiler Musiktage einmal anstatt wie bisher zwei Mal pro Jahr stattfinden zu lassen. Dann in Regie der neu zu gründenden Gesellschaft für Touristik und Marketing, die bei der Gemeinde Badenweiler angesiedelt sein wird. Wann das nächste Festival stattfinden wird, steht in den Sternen. Angenommen frühestens im Herbst 2021, dann wären nach dem letzten Festival im Herbst 2019 zwei Jahre vergangen. Es dann wiederzubeleben, dürfte in unserer kurzlebigen Zeit sehr schwierig sein – das Stammpublikum ist dann weg, und wo soll ein neues Publikum herkommen?

Wer wird die „neuen Musiktage“ gegebenenfalls konzipieren?

Dr. Thaler: Das müssten Sie die neue Gesellschaft für Touristik und Marketing fragen – ich jedenfalls nicht.

Wäre nicht eine Kontinuität bspw. durch Live-Stream sinnvoll und möglich gewesen?

Dr. Thaler: Sinnvoll ja, aber möglich nicht. Wer hätte dies organisieren können? Dazu fehlten leider das Personal und das entsprechende Equipment.

Können angesichts der prekären Lage durch Corona und der daraus resultierenden Folgen  überhaupt noch ökonomisch tragfähige Veranstaltungen organisiert werden?

Dr. Thaler: Das ist die große Frage, mit der sich zurzeit jeder Veranstalter auseinandersetzen muss. Allerdings hat gerade ein Kammermusikfestival, wie es die Badenweiler Musiktage waren, die besten Chancen, da es per definitionem mit kleinen oder sogar ganz solistischen Besetzungen operiert. Für große Orchesterkonzerte und Opernhäuser ist dies viel schwieriger. Leider hat es sich noch nicht herumgesprochen, welche Chancen gerade die Kammermusik in Zeiten von Corona hat. Insofern ist auch die Absage der Badenweiler Musiktage für Frühjahr 2021 das falsche Signal.

Was werden Sie in Zukunft machen?

Dr. Thaler: Privatisieren…

Das Interview führte Stefan Pawellek

 

 

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X