Kunst

Freiburg Art Fair kündigt sich an

Der Freiburger Fotokünstler Piotr Iwicki (hier sein Bild YOUNG GIRL / 2016) ist einer von rund 50 Teilnehmern an der FAF.

Veröffentlicht am 15. September, 2020 | 10:04


Ab sofort sind Online-Tickets für die Freiburg Art Fair (FAF) erhältlich, die am Freitag und Samstag, 9. und 10. Oktober 2020, in der Halle 1 der Messe Freiburg stattfindet. Die neue Produzenten-Kunstmesse stellt Werke Freiburger Künstlerinnen und Künstler in den Mittelpunkt und bietet diese Besucherinnen und Besuchern direkt vor Ort zum Kauf an.

Mit diesem Konzept sollen lokale Künstlerinnen und Künstler unterstützt werden, deren Geschäfte durch die Corona-Pandemie eingebrochen sind. Die Idee hierzu stammt von einer Initiative betroffener Künstlerinnen und Künstler, die die FAF gemeinsam mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) veranstalten wird. Einmalig ist bei diesem Format auch der solidarische Aspekt: Die Künstlerinnen und Künstler werden einen Prozentsatz des Gesamterlöses untereinander aufteilen.

Die bildende Kunst soll damit, räumlich zwischen Art Karlsruhe und Art Basel angesiedelt, auch in Freiburg eine größere Messe als Anlaufstelle erhalten. Die Veranstalter (FWTM und Freiburg Art Fair GbR) kündigen an, darüberhinaus neue Formate wie zum Beispiel Kunstproduktion im öffentlichen Raum schaffen zu wollen. „Dabei soll die lokale Kunstproduktion, die ein großes und qualitatives Spektrum hat, einem breiten Publikum vor Augen geführt werden“, sagte Ben Hübsch von der Freiburg Art Fair GbR.

50 aus der Region stammende Künstlerinnen und Künstler werden zeitgenössische Kunst in vielfältigen Erscheinungsformen zeigen. In einer Mischung aus Lager und Ausstellung werden dabei in der Mitte der Halle 1 große Präsentationswände stehen. Darauf sollen abwechselnd verschiedene Kunstwerke gezeigt werden, die zuvor von den Besucherinnen und Besuchern aus dem Pool der vorhandenen Arbeiten ausgewählt werden. Auf diese Weise soll ein „lebendiger Austausch zwischen Besuchern und Künstlern entstehen“, so die Veranstalter.

Tickets sind ab sofort online unter www.faf-freiburg.de und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Eintrittspreise: Erwachsene 10 Euro, Studierende / Schüler 5 Euro.

Öffnungszeiten:
Freitag, 9. Oktober: 18:30 bis 22:00 Uhr
Samstag, 10. Oktober: 10:00 bis 18:30 Uhr

Weitere Artikel zum Thema im Kulturmagazin ZETT.:
FAF benennt Kunstaussteller
Ohne mit Filter – Die FAF hat eine Chance verdient
In die Puschen – Die Geburt der FAF
90 Sekunden mit… Ben Hübsch
FAF: Neue Kunstmesse in Freiburg
 

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X