Kultur

Freiburger Musikvideo „Mr. Got it All“

Die band Jitterburg Perfume beim Video-Dreh. Foto: Charlotte Großmann

Veröffentlicht am 15. Oktober, 2019 | 13:55


Für die Freiburger Band „Jitterbug Perfume“ wurde am vergangenen Sonntag, 13. Oktober 2019, ein Traum wahr: Zu dem Song „Mr. Got it All“ aus der Feder des Trompeters Martin Schreck wurde vor, im und am Café Ruefino sowie in der Kellerbar Ruefetto ein Musikvideo gedreht – im Stil der 20er / 30er Jahre.

Dazu hatte sich die Band für die Außenaufnahmen einen Original-Ford-Pickup Model A von 1930 besorgt. Das Wetter passte perfekt, und auch die stilechte Bar im Jazzkeller hätte passender nicht sein können.

Produzent und Kameramann David Koetter führte die Tänzer und die Band zielsicher durch die Szenen, immer unterstützt von der Sängerin Camilla Chimiak. Beide hatten ein detailliertes Drehbuch erarbeitet.

In dem Song „Mr. Got it All“ geht es um einen in Selbstgefälligkeit badenden Möchtegern-Star. „Der Dreh lief hochprofessionell ab mit einem großen Engagement aller Beteiligter“, sagte Songschreiber Martin Schreck. „Ein Traum wurde damit für uns war.“

Die Tanzband „Jitterburg Perfume“ bringt damit auch in bewegten Bildern den Geist und Zauber der Blütezeit des Swing zurück in die Gegenwart. In der typischen Besetzung einer „Smallband“ mit Sängerin, Saxofon, Trompete, Kontrabass, Gitarre und Schlagzeug präsentieren die Freiburger ihren unverwechselbaren, pulsierenden Swingsound.

Dabei ist das Ensemble der Tradition eines Chick Webb, Count Basie oder Nat King Cole verbunden und hat dennoch modernere und eigene Arrangements im Programm – von langsam-lässigem Swing bis hin zu rasanten Stücken für heiße Sohlen. Und darum geht es der Band schließlich, seit sie eigens für die wachsende Lindy-Hop-Szene ins Leben gerufen wurde: Der Saal soll brodeln und die swingende Menge tanzen.

Das Video wird nach Abschluss der Bearbeitung mit Schnitt und Vertonung vermutlich ab Ende November 2019 auf www.jp-band.de zu sehen sein.

Am Beliebtesten

Nach oben
X