Satire

Geldumlauf

Veröffentlicht am 3. Juli, 2018 | 16:37


Wie gewonnen, so zerronnen, sagt man, obwohl es ja ‚Schlawiner‘ heißt und nicht ‚Slowiner‘:

3. Juli 2018, Freiburg – Beamte der Verkehrswegefahndung des Polizeipräsidiums Freiburg, welche von Beamten der Bereitschaftspolizei im Projekt „Sicherheitspartnerschaft“ unterstützt wurden, führten am Dienstag Kontrollen im Freiburger
Stadtgebiet unter anderem in der Rathausgasse durch. Hierbei fielen ihnen am frühen Abend drei ältere, gebrechliche Personen auf, die Passanten um Geld baten. 

Irritierend war, dass diese von einem jungen Mann aufgesucht wurden, der die erbetenen Spenden einsammelte und direkten Weges ein Spielkasino aufsuchte. So, wie er dort das Geld verlor, holte er offenbar neues. Nach intensiver Beobachtung des Geschehens, überprüften die Beamten sowohl die um Spende bittenden, älteren Personen im Alter von 65, 72 und 74 Jahren, als auch den jungen 18-jährigen Mann. Alle Beteiligten sind slowakischer Staatsangehörigkeit und polizeilich bislang nicht in Erscheinung getreten. 

Am Beliebtesten

Nach oben
X