Fotogalerien

„Hier kann man gut rollen!“

Oberbürgermeister Martin Horn lässt sich von einer erfahrenen Fachkraft zeigen, wie's geht. Foto: Arne Bicker

Veröffentlicht am 19. Juni, 2020 | 15:56


von Arne Bicker

Im Freiburger Dietenbach-Sportpark wurde am Freitag, 19. Juni 2020, eine der fünf größten Skateanlagen Deutschlands eröffnet. Es dürfte dabei nicht viele Großstädte in Deutschland geben, die einen Oberbürgermeister haben, der sein eigenes Skateboard mitbringt und gleich selbst ein paar Runden dreht.

„Wir haben jetzt ein Stück Kalifornien in Freiburg, passend zum kalifornischen Wetter“, meinte Freiburgs OB Martin Horn, bevor er sich selbst eine Halfpipe hinuntestürzte. Horns Ansage: „Hier kann man gut rollen!“ – selten klang ein Oberbürgermeister glaubhafter.

Rund 770.000 Euro hat der in zwei Bauabschnitten ab 2014 erstellte, rund 2.400 Quadratmeter große Skatepark gekostet. Highlight ist eine neue Skateschüssel, „Pool“ genannt, mit senkrecht abfallenden Seitenwänden.

„Das ist hier eine coole Skate-Erfahrung, die sicher auch Besucher aus Frankreich und der Schweiz anziehen wird“, so Horn. Baubürgermeister Martin Haag fasste zusammen: „Hals- und Beinbruch!“ OB Martin Horn überließ trotz oder gerade wegen dieses Wunsches den „Pool“ andächtig den Profis, wie unsere Fotoshow zeigt.

Fotos: Arne Bicker

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X