Uncategorized

Im Hühnerstall auf den Schauinsland

Meine Oma fährt im Hühnerstall...auf den Schauinsland. Foto: Schauinslandbahn

Veröffentlicht am 12. Dezember, 2020 | 17:00


12Der Cartoonist Peter Gaymann hat im Jubiläumsjahr der Stadt Freiburg zwei Kabinen der Schauinslandbahn gestaltet, denn nicht nur die Stadt feiert ihren 900. Geburtstag – auch die Schauinslandbahn, 1930 eröffnet, blickt auf immerhin 90 Jahre ihres Bestehens zurück. Grund genug für ein gemeinsames Projekt: Der aus Freiburg stammende Peter Gaymann hat zwei Seilbahnkabinen mit seinen Protagonistinnen versehen.

Mit Humor und Augenzwinkern wurde eine Kabine zum Hühnerstall und die andere zeigt Szenen aus dem fröhlichen Hühneralltag. Die Schauinslandbahn ist die längste nach dem Umlaufprinzip konzipierte Seilbahn Deutschlands und weltweit die erste dieser Art zur Personenbeförderung.

Bereits1893 stellte der „Stadtrath“ von Freiburg bei einer Besichtigung der Forst- und Fahrstraße auf den Schauinsland fest: „Dieser Berg muss der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden.“ Ein kühner Einfall, der zunächst unmöglich erschien. Aber 1930 war es dann soweit und die Schauinslandbahn konnte eröffnet werden. Die beiden neuen von Peter Gaymann gestalteten Schauinslandbahn-Kabinen sind nun seit dem 1. Dezember im Einsatz.

Nach Abstimmung mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg ist die Schauinslandbahn Bestandteil des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und daher nicht von den Einschränkungen der Corona-Verordnung betroffen. Die Schauinslandbahn ist barrierefrei und ganzjährig im Einsatz. Ein ideales Ausflugsziel also für die Weihnachtsferien…

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X