Bücher

Kollektiv Tetra Hedon: Invasion der Gedichte

Erhellendes in dunklen Zeiten: Bilder & Gedichte vom Kollektiv Tetra Hedon. Foto: AB

Veröffentlicht am 20. Dezember, 2020 | 12:48


In einer Zeit, in der Vieles ins Virtuelle abdriftet, legt der Zypresse Verlag in Freiburg einen kleinen, aber fein bebilderten Gedichtband vor: „Sternenritt“ heißt das Werk des Kollektivs Tetra Hedon, das farbenprächtige Bilder von Atreya Fides und fantasieprächtige Gedichte von Kasimir El Truf und Jan-Frédéric van Espe umfasst.

Der kleine Blätterwald versteht sich als Kontratpunkt zur Verbiegung der Welt. Benannt nach der mystischen Sagengestalt Tetra Hedon finden sich hier handlich wortbebilderte Gedankenstriche und Zeilenlisten, die dem Sein, dem Schein und dem Sinn auf den Grund gehen oder diese zumindest widerspiegeln.

Kollektiv Tetra Hedon: „Sternenritt“. Bilder & Gedichte, Zypresse Verlag Freiburg, 60 Seiten, 17 Abbildungen, 5 Euro, ISBN 978-3-9822727-0-2.

Atreya Fides – De coeurs et d’âmes

 

Kasimir El Truf – Dichterfürst

Der Dichterfürst wird endlich wach
der Vers geht los im Schlafgemach.

Frühmorgens schon der erste Reim
erklingt in seinem Eigenheim.

Noch vor dem Frühstück ein Sonnett
und dann geht’s raus aus seinem Bett.

Den ganzen Tag denkt er nicht dran
nur abends fängt es wieder an.

So fällt manch Zeil‘ dem Künstler zu
bevor er selig geht zur Ruh‘.

 

Jan-Frédéric van Espe – Trockenblume

Aderlass
Weltenhass
Gurkenfass

Atemnot
Hühnerkot
Parkverbot

Derivat
Postulat
Feldsalat

 

 

Am Beliebtesten

Nach oben
X