Satire

Der gemeine Arienvogel

Hochgeschwindigkeitsverfolgungsfahrzeug. Foto: Polizei / Presse

Veröffentlicht am 17. April, 2018 | 11:29


17. April 2018, Schliengen – Die Nutzung von Musikstreamingdiensten wie „Sotify“ ist heute für viele Zeitgenossen ein hochgeschätzter Service zur Lockerung eines oftmals doch belastenden Alltags. Nicht immer jedoch wurde alles, was da so ins dröhnt, auch ausdrücklich bestellt und gebucht:

Einen Spezialauftrag gab es für die Weiler Polizei in den frühen Morgenstunden des Dienstags zu bewältigen. Bewohner der Unteren Biefangstraße teilten kurz nach 4 Uhr entnervt mit, dass ein Nachbar schon wieder Arien von sich gebe und an Schlaf nicht mehr zu denken sei. Der Singsang, so die Anrufer, ertöne stets zu nachtschlafender Zeit und strapaziere mittlerweile die Nerven der gesamten Nachbarschaft. Daraufhin fuhr eine Streife zum Ort des Geschehens und fand die Mitteilungen bestätigt. Die Beamten klingelten den Nachtsänger heraus und besprachen mit ihm die Problematik seines Tuns. Der 29-Jährige war einsichtig und versprach, zukünftig tagsüber zu üben. Mal sehen, ob er es auch tatsächlich tut.

Am Beliebtesten

Nach oben
X