Satire

Messgerät oder Messbecher?

Hochgeschwindigkeitsverfolgungsfahrzeug. Foto: Polizei / Presse

Veröffentlicht am 13. April, 2018 | 11:30


13. April 2018, Schopfheim – Freitag der 13., egal ob mit oder ohne Vollmond, ist ein Datum, bei dem der eine oder andere Mondsüchtige gern mal über die Stränge schlägt. Wie sonst ist es zu erklären, dass sich ein Herr auch außerhalb hierzu geschaffener Sakralbauten als glücklicher Empfänger einer Messweindarreichung wähnte:

Am frühen Freitagnachmittag, kurz vor 15 Uhr, melden Passanten der Polizei eine schlafende Person hinter einem Pflegeheim in der Hauptstraße. Die Beamten trafen vor Ort einen 51-jährigen Mann an, der derart betrunken war, dass er nicht allein aufstehen und laufen konnte. Beim Versuch einen Alcomat-Test durchzuführen, wollte der Betroffene aus dem Messgerät trinken. Da der Mann keine Angehörigen hat, und in seinem Zustand nicht allein gelassen werden konnte, führte sein Weg zur Ausnüchterung in eine „Zelle“ des Polizeireviers.

Am Beliebtesten

Nach oben
X