Satire

Nachts um 3 mit Muttis Auto

Veröffentlicht am 27. August, 2018 | 14:58


Kinder am Steuer – dieses Thema scheint sich in Südbaden zu wiederholen, seit ein aufsehenerregender Jugendroman als missverstandenes Vorbild auch in einer TV-Verfilmung erschien:

27.08.2018, Weil am Rhein – Zur Ausreise am Grenzübergang Weil am Rhein auf der A 5 erschien in der Nacht zum Montag ein 13-Jähriger mit dem Auto der Mutter. Gegen 3 Uhr fiel dem deutschen Zoll der Wagen auf, da der Fahrer die Busspur benutzte und nach gegebenen Haltezeichen mit angezogener Handbremse durch die Grenzkontrollstelle fuhr. Letztlich blieb der Pkw in Höhe des dortigen Schnellrestaurants stehen, und die hinterherrennenden Zollbeamten staunten nicht schlecht, als sie bemerkten, dass sich im Pkw nur Kinder befanden.

Wie herauskam, hatte ein 13-Jähriger die Schlüssel des mütterlichen Pkws unbemerkt an sich genommen und war in der Nacht mit zwei Freunden zu einer Spritztour aufgebrochen. Alle Eltern wurden verständigt und holten ihre Sprösslinge am Grenzübergang ab. Die Schlüssel und der Wagen wurde der Mutter des 13-Jährigen übergeben.

Am Beliebtesten

Nach oben
X