Kolumne Zett.

Tanzsserie aus dem Verkehrsministerium

Foto: Michael Joos, www.joos.media

Veröffentlicht am 22. April, 2020 | 12:14


Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg präsentiert eine Tanzserie

„Gauthier tanzt für bwegt“ lautet der Titel einer Pressemitteilung aus dem baden-württembergischen Verkehrsministerium. Die 10-teilige Tanzserie soll in Corona-Zeiten Lust auf „Bwegung“ machen. „Bwegt“, das ist die Nahverkehrsmarke des Landes. Im Rahmen der Corona-Krise hat www.bwegt.de die zentrale Kommunikation zum öffentlichen Verkehr in Baden-Württemberg übernommen und informiert über Eisenbahnunternehmen, Fahrpläne, Hygieneregeln und die neue Maskenempfehlung. Und für diese Nahverkehrsmarke produziert nun Eric Gauthier eine, na was?… richtig, eine zehnteilige Tanzserie. In den Videoclips laden der Choreograph und Künstlerische Leiter von Gauthier Dance, Dance Company Theaterhaus Stuttgart und die Tänzerin Nora Brown dazu ein, Standard-Tänze wiederzuentdecken, wie die Pressestelle des Verkehrsministeriums mitteilt. Eric Gauthier wird mit diesen Worten zitiert: „Standards? Fast jeder hat sie mal gelernt. Als Choreograph habe ich mich inspirieren lassen vom Schwung und der Leichtigkeit dieser Tänze – und die Elemente für Erics Tanztee frei variiert und zusammengesetzt. Das Nachtanzen geht ganz einfach. Und ich bin mir sicher: Die Energie überträgt sich auf alle Damen und alle Herren daheim!““

Ziel von „Erics Tanztee“ sei es, Menschen zu ermuntern, sich zu „bwegen“ und nebenbei alte Tanzkenntnisse aufzufrischen. Die Mitglieder von Gauthiers Company sind seit zwei Jahren schon als Botschafter der Marke und auf Plakaten oder in Videos von bwegt zu sehen. „Ich bin froh, dass bwegt hier Zeichen setzt und mit Eric Gauthier eine wirklich tolle Videoserie startet, die sympathisch die Marke von bwegt präsentiert“, so der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann MdL. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, kreativ die Zeit zuhause zu gestalten. Es ist schön, dass uns Künstlerinnen und Künstler und Produktionsfirmen aus dem Lande dabei helfen. Und bwegt kann so auch den Kreativen helfen“.

Verkehr wird vielleicht damit eindämmt, dass die Leute zuhause bleiben und tanzen: Gauthier zeigt Salsa, Rumba, Discofox, Walzer, Cha-Cha-Cha und vieles mehr. Wir wünschen viel Freude und machen auch selber mit.

Die Videos sind ab Donnerstag, den 23. April, auf Instagram, Facebook, YouTube und über die bwegt-Website abrufbar. Die Musik dazu gibt es auch: In der #bwegttanzt Spotify-Playlist finden Nutzer Inspiration für die passende Musik für ihre Tanzeinlage.

https://www.bwegt.de/

Caterina Priesner

Am Beliebtesten

Nach oben
X