Satire

Thunfishing

Und wieder geht es um Grenzen. Diesmal um jene zwischen Mundraub und Faktencheck. Im Mittelpunkt des fischigen Hergangs steht ein Controller:

10. Juli 2018, Weil am Rhein – Mit einem besonders hartnäckigen Zeitgenossen hatte es die Polizei am Dienstagabend in Weil am Rhein zu tun. Kurz nach 18 Uhr bat der Sicherheitsdienst eines Einkaufsmarktes die Polizei wegen eines renitenten Kunden um Hilfe. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 35-jährige Kunde im Geschäft eine Dose Thunfisch geöffnet hatte, um die Qualität des Inhaltes zu überprüfen. Der Sicherheitsdienst verbat sich das Verhalten des Mannes und wies ihn aus dem Geschäft.

Der 35-Jährige war jedoch stur und beharrte auf das Recht zur Qualitätsprüfung – der Kunde sei ja schließlich König. Erst in Anwesenheit der Polizei beruhigte sich der 35-Jährige. Trotzdem sah er sein Fehlverhalten nicht ein, fügte sich aber dem Hausverbot und zog unter den Augen der Polizeibeamten ab.

Am Beliebtesten

Nach oben
X