Kuriose Polizeimeldungen

Weihnachten gerettet

Auch so etwas gibt es noch:

Kollnau, 10.12.2018 – Für einen jungen Familienvater aus Kollnau war Weihnachten dieses Jahr 14 Tage früher. Der junge Mann, der aus dem fernen Ausland stammt, hatte sich über Jahre hinweg in kleinen Geldbeträgen einen Heimflug zu seiner Familie zusammengespart, die er seit acht Jahren nicht mehr gesehen hat. Als er im Bereich der Elz mit dem Fahrrad in Richtung Waldkirch fuhr, verlor er unglücklicherweise seinen Geldbeutel.

Sein Glück war, dass eine sehr ehrliche Frau aus Kollnau seinen mit über 2.000 Euro Bargeld prall gefüllten Geldbeutel fand. Sie nahm diesen in Obhut und er konnte zunächst der verständigten Polizei übergeben werden. Mit recht umfangreichen Ermittlungen, damit das Geld nicht an den Falschen ausgehändigt wird, konnte die Polizei dem überglücklichen jungen Familienvater sein Geldbeutel samt Inhalt wieder ausgehändigt werden.

Der junge Mann konnte seinen Heimflug nun doch, nach einer sicherlich längeren Schrecksekunde, noch am selben Tag antreten. Nicht genug, dass die ehrliche Finderin den Geldbeutel abgegeben hat; sie verzichtete sogar mit Blick auf die Gesamtumstände auf ihren Finderlohn.

Am Beliebtesten

Nach oben
X